Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Blog

  • Seite 1 von 33
  • >

Blog

Auf unserem Weblog berichten wir - oftmals tagesaktuell - von unserer Arbeit in Denkmalschutz, Vermittlung und Forschung. Darüber hinaus steht der Blog allen als Plattform zur Verfügung, die sich mit dem Thema „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ beschäftigen. Unsere Gastautorinnen und Gastautoren vertreten dabei ihr eigene Meinung, die nicht zwingend auch unsere Meinung sein muss.

Nach Kategorie, Autor oder Projekt filtern
Allgemein
31. August 2022

Obwohl wir unser Praktikum beim Kuratorium Pfahlbauten und der prähistorischen Abteilung des NhM Wien machen, haben wir uns an einem Tag auch ausnahmsweise mit Dinosauriern beschäftigt.

Allgemein
31. August 2022

 „Für Unfälle wird nicht gehaftet!“, stand auf einem gelben Schild vor einem weißen Zelt, mitten im Hallstätter Hochtal. Dieses Risiko gingen wir ein und durften einen Blick darunter werfen.

Allgemein
4. August 2022

Da war es nur noch eine. Diesen Blog schreibe ich (Mia) allein, weil Zora leider in Wien bleiben und heimlich die Venus stehlen musste, während ich mit den anderen Praktikant:innen weggefahren bin ins schöne Salzkammergut.

Allgemein
3. August 2022

Wusstet ihr, dass das NhM Wien ein 3D Museum hat, das ihr ganz bequem von der Couch aus am Handy besuchen könnt? Wie die Fundstücke in die virtuelle Welt gebracht werden erfuhren wir heute bei einer weiteren Spezialführung.

Allgemein
2. August 2022

Im Zuge unseres Praktikums dürfen wir in mehrere Abteilungen des Nhm Wien hinein schnuppern. Diesmal besuchten wir die Bilder- und Fotosammlung, sowie die Tierpräparation des Hauses. Was Porzellanmaler:innen mit Forschungsexpeditionen aus dem 19.Jahrhundert zu tun haben erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Allgemein
1. August 2022

Was viele nicht wissen ist, dass das Naturhistorische Museum nicht überall so glänzend sauber und dekoriert ist. Es gibt einige Gänge und Löcher, in denen ist von Goldverzierungen keine Spur. Bei der Spezialführung durch die Innereien des Hauses ging es in die dreckigen Ecken des Museums. 

Allgemein
28. Juli 2022

Wie im letzten Blogbeitrag von Anton zu lesen war barg die Kiste 40 nicht nur Steinartefakte aus der Grabung Willendorf II. Sie beinhaltete auch viele alte Zeitungsfetzen die damals im Museum herumlagen. Für mich waren diese Zeitungsreste die Artefakte, die interessante Einblicke in die Lebenswelt der Forscher:innen um die letzte Jahrhundertwende geben.

Kiste 40: Expeditionskiste mit den Funden aus Willendorf II Schicht 9.
Allgemein
27. Juli 2022

In dem Keller des Naturhistorischen Museum in Wien lagern so manche Dinge. Unter anderem alte Expeditionskisten aus den Jahren 1908-09, die von einer damaligen Grabung der Archäologen Josef Szombathy, Josef Bayer und Hugo Obermaier stammen. Michael und ich durften im Zuge unseres Praktikums die Kiste 40 öffnen.

Bunte Totenköpfe als Tischdeko.
Allgemein
26. Juli 2022

Thematisch bewegten wir uns letzte Woche vor Allem im Reich der Toten. Am Dienstag Nachmittag hatten wir eine Führung in der Anthropologie. Andrea Stadlmayr, Anthropologin, erzählte uns über die Abreit in ihrer Abteilung.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: