Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

Das UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen erstreckt sich über sechs Länder rund um die Alpen. Österreich ist mit fünf Pfahlbaustationen in Kärnten und Oberösterreich Teil dieses Welterbes ...

2011 wurde Österreich sein neuntes UNESCO-Weltkulturerbe zugesprochen die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“. Als Besonderheit erstreckt sich dieses neue Welterbe nicht nur auf Österreich. Gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz bilden insgesamt 111 Pfahlbausiedlungen des Alpenraumes grenzübergreifend ein gemeinsames UNESCO-Welterbe. In den österreichischen Seen liegen drei Welterbestationen im Attersee (ÖO) und jeweils eine weitere im Mondsee (OÖ) und Keutschachersee (K).

Posts
Allgemein
Es ist fast schon zu sommerlich für April. Draußen ist der Himmel blau und es weht ein leichtes Lüftchen. Dennoch arbeiten die meisten von uns im Kuratorium Pfahlbauten immer noch in ihren mehr oder weniger provisorischen Büros zuhause.
Beiträge
Allgemein
V. Holzer 2020: Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee.
Vor 25 Jahren untersuchte Dr. Veronik Holzer Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee. In Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten konnten die Untersuchungen nach langer Zeit endlich publiziert werden. Damit kann wieder ein wichtiger wissenschaftlicher Mosaikstein dem Bild der Pfahlbauten im Salzkammergut hinzugefügt werden.

Der neue Band der PF On - Prhistorische Forschungen Online ist da! Die Forschungen von Dr. Veronika Holzer zu den Textilfunden aus der Seeufersiedlung See am Mondsee konnten in Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten publiziert werden und sind auf der Online Verlagsseite des NhM...

Kleiner Workshop ber das UNESCO-Welterbe Prhistorische Pfahlbauten um die Alpen direkt am Ufer des Keutschacher Sees im Rahmen des Sommercamp fr YoungStars 2020. Verein zur erlebnisorientierten Naturvermittlung

Die Deutsche Welle hat den deutschen Welterbetag 2020 zum Anlass genommen, 46 Tage lang alle UNESCO-Welterbesttten in Deutschland in Kooperation mit dem Auswrtigen Amt in der Reihe #DailyDrone aus der Vogelperspektive vorzustellen. Dazu zhlt natrlich auch das UNESCO Welterbe Prhistorische...

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: