30.03.2020 - 18:00

Einführung und Vorstellung des intera

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

Das UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen erstreckt sich über sechs Länder rund um die Alpen. Österreich ist mit fünf Pfahlbaustationen in Kärnten und Oberösterreich Teil dieses Welterbes ...

2011 wurde Österreich sein neuntes UNESCO-Weltkulturerbe zugesprochen die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“. Als Besonderheit erstreckt sich dieses neue Welterbe nicht nur auf Österreich. Gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz bilden insgesamt 111 Pfahlbausiedlungen des Alpenraumes grenzübergreifend ein gemeinsames UNESCO-Welterbe. In den österreichischen Seen liegen drei Welterbestationen im Attersee (ÖO) und jeweils eine weitere im Mondsee (OÖ) und Keutschachersee (K).

Posts
Allgemein
Der Verein „Freunde der Archäologie“ hat in Attersee, in der Nähe des Pfahlbau-Pavillons, einen prähistorischen Garten mit ca.
Beiträge
Allgemein
Seit ihrer Ernennung zum UNESCO-Welterbe, Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ werden die fünf österreichischen Fundstellen durch ein regelmäßiges unterwasserarchäologisches

Kuratorium Pfahlbauten is pleased to announce its first Underwater Archaeological Fieldschool 2020. Application is open now, find more information here https://www.pfahlbauten.at/projekte/underwater-...

Auf Einladung von The American International School • Vienna haben wir gestern versucht die Frage "How did humans shape their environment?" anhand archäologischer Beispiele aufzuzeigen. Ein spannendes Thema über das wir noch Stunden mit den Kindern hätten reden können.

Im heutigen Beitrag des #Pfahlbauten-Blogs stellt Helga Oeser vom "Verein der Freunde der Archäologie" in Attersee ihre Workshops zu urgeschichtlichen Färbetechniken vor.

https://www....

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: