Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

Das UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen erstreckt sich über sechs Länder rund um die Alpen. Österreich ist mit fünf Pfahlbaustationen in Kärnten und Oberösterreich Teil dieses Welterbes ...

2011 wurde Österreich sein neuntes UNESCO-Weltkulturerbe zugesprochen die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“. Als Besonderheit erstreckt sich dieses neue Welterbe nicht nur auf Österreich. Gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz bilden insgesamt 111 Pfahlbausiedlungen des Alpenraumes grenzübergreifend ein gemeinsames UNESCO-Welterbe. In den österreichischen Seen liegen drei Welterbestationen im Attersee (ÖO) und jeweils eine weitere im Mondsee (OÖ) und Keutschachersee (K).

Posts
Schule
Wie wurden in der Urgeschichte Schnüre und Seile hergestellt, die als Baumaterial, zum Transport und viele andere tägliche Arbeiten gebraucht wurden? Heute lernen wir, Schnüre aus Bast zu drehen. Nächste Woche könnt ihr damit sogar Eure Kleidung verzieren.
Beiträge
Allgemein
Endlich ist sie da: die zweite Info-Broschüre in unserer Reihe über die Pfahlbaufundstellen Österreichs. Diesmal dreht sich alles um die UNESCO Welterbe Pfahlbausiedlung im Keutschacher See, Kärnten.

Wie wurden Seile und Schnre, die als Baumaterial, Transportmittel und fr viele andere alltgliche Ttigkeiten notwendig waren, in der Urgeschichte hergestellt? Heute zeigen wir am #Pfahlbautenblog, wie man ganz einfach selber Bastschnre dreht wie in der Jungsteinzeit.Die Arbeitsbltter sind in...

Kuratorium Pfahlbauten is happy to announce:UNDERWATER ARCHAEOLOGICAL FIELD SCHOOL 2021FOR DIVERS AND NON-DIVERSAn introductory course in research, documentation and protection of archaeological underwater sites related to the UNESCO World Heritage Prehistoric Pile Dwellings around the Alps in...

Spinnst Du? Nein, noch nicht? Dann mal los! Am #Pfahlbautenblog zeigen wir Euch heute in unserer Reihe "Urgeschichte fr Kinder", wie ihr mit der Handspindel, die wir letzte Woche gebaut haben, aus Wolle Garn spinnen knnt. So wie es die Bewohner*innen der Pfahlbauten bereits vor...

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: