Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten

10 Jahre UNESCO-Welterbe: Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“

Am 27.06.2011 wurde eine Auswahl von 111 der beinahe 1000 bekannten Fundstellen aus der Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Slowenien in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. 

Alles über die internationale Zusammenarbeit erfahren Sie hier.

 

Die prähistorischen Pfahlbausiedlungen haben sich unter Wasser, an See- und Flussufern sowie in

Mooren aus einer Zeit vor bis zu 7000 Jahren erhalten. Die Pfahlbauten liefern aussergewöhnliche Erhaltungsbedingungen und bieten durch ihren Fundreichtum international bedeutende Erkenntnisse.

Zum Beispiel über den Beginn der Landwirtschaft und Viehzucht in Mitteleuropa.

Fünf dieser UNESCO Welterbestationen liegen in österreichischen Seen am Attersee (ÖO) und Mondsee (OÖ), sowie im Keutschachersee (K).

 

 

Posts
Allgemein
Obwohl wir unser Praktikum beim Kuratorium Pfahlbauten und der prähistorischen Abteilung des NhM Wien machen, haben wir uns an einem Tag auch ausnahmsweise mit Dinosauriern beschäftigt.
Beiträge
Allgemein
Die ICG (International Coordination Group) UNESCO Palafittes präsentiert stolz die nächste Ausgabe der Palafittes NEWS.

Der #Archonaut Johann Rudorfer tourt fr Freies Radio Salzkammergut durch sterreich und prsentiert seinen Hrer:innen archologische Hotspots, Projekte und Institutionen. Gestern ist er bei den Pfahlbauten in sterreichuten in sterreich angekommen.

Begib Dich auf eine Zeitreise unter Wasser & erlebe die Pfahlbauten am Attersee hautnah: PFAHLBAUWALD am Tauchplatz Hausboot PFAHLBAUMENSCHEN am Tauchplatz Hinkelsteine PFAHLBAUHAUS am Tauchplatz DixiWeitere Infos zu den Tauchpltzen & Broschren erhltst Du jederzeit bei uns an der...

Nicht verpassen! Heute um 19:00 Uhr ist der #Archonaut im @Freien Radio Salzkammergut zu Gast bei den @Pfahlbauten in sterreich - reinhren und abtauchen!https://freiesradio.at/sendungen/der-archaeonaut/

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: