Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

News

  • Seite 1 von 8
  • >

Allgemein

V. Holzer 2020: Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee.
31. Juli 2020 - 10:30
Vor 25 Jahren untersuchte Dr. Veronika Holzer Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee. In Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten konnten die Untersuchungen nach langer Zeit endlich publiziert werden. Damit kann wieder ein wichtiger wissenschaftlicher Mosaikstein dem Bild der Pfahlbauten im Salzkammergut hinzugefügt werden.
30. Juni 2020 - 15:30
Das Landesamt für Denkmalpflege Baden Württemberg sucht nach einer/m wissenschaftlichen Mitarbeit
29. Mai 2020 - 10:30
Unfortunately, due to the still ongoing COVID-19 situation, we have to postpone our underwater ar
22. April 2020 - 15:00
Aufgrund der derzeitigen gesundheitlichen Risiken durch das Sars-CoV-19 Virus sehen wir uns gezwu
23. Oktober 2019 - 12:00
Seit ihrer Ernennung zum UNESCO-Welterbe,
16. Januar 2019 - 9:00
Der Pfahlbauten-Blog konnte auch heuer wieder einen Platz unter den zehn besten deutschsprachigen Wissenschaftsblogs erreichen.
20. Dezember 2018 - 8:30
Der Pfahlbauten-Blog hat es wieder auf die Shortlist beim Wettbewerb "Wissenschaftsblog des Jahres" geschafft.
Monitoring der zum Welterbe gehörenden Pfahlbauten von Litzelberg Süd. (Bild: Kuratorium Pfahlbauten)
28. September 2018 - 6:30
Vom 1. - 26. Oktober findet heuer das Monitoring an den zur UNESCO-Welterbestätte "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" gehörenden Pfahlbauten Österreichs statt.
12. Juni 2018 - 10:00
Das Kuratorium Pfahlbauten und die beiden Gemeinden Keutschach am See und Mondsee veranstalten am 16. Juni 2018 ab 11.00 Uhr zusammen mit regionalen Vereinen ein UNESCO-Welterbefest der prähistorischen Pfahlbauten.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: