16.06.2018 (Ganztägig)

Im Europäischen Kulturerbejahr feiern Oberösterreich und Kärnten gemeinsam.

Am 16. Juni 2018 starten zeitgleich um 11.00Uhr vormittags in Keutschach am See und in Mondsee die beiden UNESCO-Welterbefeste zu Ehren der Pfahlbauten. 

Vortragsreihe "UNESCO-Welterbe Pfahlbauten - das unsichtbare Welterbe"

Vortragsreihe “UNESCO-Welterbe Pfahlbauten - das unsichtbare Welterbe”

Seit Ende 2013 finden in Keutschach am See im Rahmen der Vortragsreihe “UNESCO- Welterbe Pfahlbauten - das unsichtbare Welterbe” regelmäßig Vorträge statt. Die Vortragsreihe bildete den Auftakt  des Jubiläumsjahres 2014, in dem sich die Entdeckung der Pfahlbauten im Keutschacher See zum 150. Mal jährte. 

Für die Vorträge werden international renommierte Experten und Expertinnen eingeladen. 

Mit der Vortragsreihe soll die Bekanntheit des UNESCO-Welterbes im Keutschacher See gesteigert werden. Seit 2011 ist die urgeschichtliche Siedlung im Keutschacher See Teil des UNESCO-Welterbes Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen. 

Ort: Schloss-Stadel Keutschach am See

Veranstalter: Kuratorium Pfahlbauten/Site Management Keutschach gemeinsam mit der Gemeinde Keutschach am See

Bei der Vortragsreihe haben wir bisher mit folgenden Kooperationspartnern zusammengearbeitet:

RAMSAR-Verein Keutschach, Förderverein Rudolfinum vom Kärntner Landesmuseum, Mohorjeva Hermagors,

Pfahlbauten Seental Keutschach - Freunde des Welterbes 

2015

Wolfgang Lobisser: Ein Einbaum entsteht - lebendige Urgeschichte in Kärnten 

2014

Paul Gleirscher: Keutschach und die Pfahlbauten in Slowenien und Friaul. UNESCO-Welterbestätten

Henrik Pohl: Neue Forschungen unter Wasser - Archäologie und UNESCO-Welterbe”

Kurt Luger: Das Erbe der Menschheit zwischen Tourismus und Kulturauftrag

Cynthia Dunnig Thierstein: Ein Abenteuer mit (un)sichtbaren Resultaten

UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen 

2013 

Urs Leuzinger: Pyramiden, Machu Picchu … Pfahlbauten – Weltkulturerbe der UNESCO

 
Weiter Informationen:                         
 
Kuratorium Pfahlbauten                         
UNESCO-Welterbe Prähistorische 
Pfahlbauten um die Alpen
Mag. Dr. Lieselore Meyer
 
Site Management Keutschach/Kärnten
9074 Keutschach 1
Tel: +43 (0)699 1927 6074

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: