Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Blog

  • Seite 1 von 2
  • >

Blog

Auf unserem Weblog berichten wir - oftmals tagesaktuell - von unserer Arbeit in Denkmalschutz, Vermittlung und Forschung. Darüber hinaus steht der Blog allen als Plattform zur Verfügung, die sich mit dem Thema „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ beschäftigen. Unsere Gastautorinnen und Gastautoren vertreten dabei ihr eigene Meinung, die nicht zwingend auch unsere Meinung sein muss.

Nach Kategorie, Autor oder Projekt filtern
Allgemein
28. August 2019

An dem doch etwas verregneten Wochenende vom 23.-25.

Allgemein
28. August 2019

An dem doch etwas verregneten Wochenende vom 23.-25.

Allgemein
7. April 2019

Forschungstaucherin Esther Unterweger erklärt, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen dem Team unter Wasser und der Fundverwaltung an Land bei der Zeitensprung-Grabung in Mooswinkel ist.

Allgemein
29. März 2019

Esther Unterweger berichtet von den Vorbereitungsarbeiten der diesjährigen Grabungskampagne im Forschungsprojekt Zeitensprung in Mooswinkel.

Allgemein
28. Dezember 2018

Arbeiten aus dem Home-Office ist in unserer Organisation nicht ungewöhnlich. Esther Unterweger berichtet, wie sie die Tücken in den Griff bekommt und was sie am Home-Office besonders genießt.

Allgemein
22. Dezember 2018

Unsere Forschungstaucherin Esther Unterweger stellt sich jetzt im Winter ganz neuen Herausforderungen: Sie arbeitet sich in QGIS ein.

Allgemein
8. Oktober 2018

Esther Unterweger würde lieber beim Monitoring der UNESCO-Pfahlbauten 2018 tauchen, statt Bootsdienst zu machen.

Allgemein
8. Mai 2018

Auch 2018 gibt es im Forschungsprojekt Zeitensprung wieder eine Unterwassergrabung im schönen Salzkammergut. Esther Unterweger berichtet vom ersten Grabungstag.

Ossiacher See in Kärnten (Bild: CC BY-SA 3.0 - Jonaslange/Wikipedia)
Allgemein
8. Februar 2018

Im Sommer 2017 wurde im Ossiacher See von Esther Unterweger und Henrik Pohl eine Vorprospektion im Auftrag des Kuratoriums Pfalbauten durchgeführt. 

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: