16.06.2018 (Ganztägig)

Im Europäischen Kulturerbejahr feiern Oberösterreich und Kärnten gemeinsam.

Am 16. Juni 2018 starten zeitgleich um 11.00Uhr vormittags in Keutschach am See und in Mondsee die beiden UNESCO-Welterbefeste zu Ehren der Pfahlbauten. 

Bildmaterial

Hier finden Sie Bilder zur weiteren Verwendung. Die Bilder sind unter einer Creative Commons Lizenz für eine nichtkommerzielle Weiterverwendung geeignet. Die Namensnennung des Kuratoriums Pfahlbauten und der jeweiligen Urheberin bzw. des Urhebers - sofern angegeben - ist dabei verpflichtend. Die Verwendung in Einzelpublikationen, wie z. B. Monographien, bedarf einer Genehmigung. Unter diesen gleichen Bedingungen dürfen die Bilder auch weitergegeben worden. (CC BY-NC-SA 4.0)

Vorschau Name Kategorie Beschreibung
Postkarten Infomaterial Wissenswertes zum verschicken! Download
Pavillon 2 Mondsee Presse Downloads Foto: Kuratorium Pfahlbauten Download
Pavillon 1 Attersee am Attersee Presse Downloads Pfahlbau Informations Pavillon Foto: Kuratorium Pfahlbauten Download
Plakat 2 der Vortragsreihe Keutschach Infomaterial Cynthia Dunning Thierstein " Ein Abenteuer mit (un)sichtbaren Resultaten!" Download
Plakat 1 der Vortragsreihe Keutschach Infomaterial Urs Leuzinger "Pyramiden, Machu Picchu ... Pfahlbauten - Weltkulturerbe der... Download
Flyer Infomaterial Hier finden Sie den aktuellen Flyer zu dem UNESCO-Welterbe Pfahlbauten. Download
Arbeitsfoto 4 Presse Downloads Fotograf: Martin Siegel, Bildrechte: Kuratorium Pfahlbauten Download
Arbeitsfoto 2 Presse Downloads Fotograf: Christian Howe, Bildrechte: Kuratorium Pfahlbauten. Download
Arbeitsfoto 3 Presse Downloads Fotograf: Christian Howe, Bildrechte: Kuratorium Pfahlbauten. Download
Fundstelle 1 Presse Downloads Pfahlfeld der Welterbestation See am Mondsee Download
Arbeitsfoto 1 Presse Downloads Fotograf: Christian Howe, Bildrechte: Kuratorium Pfahlbauten. Download
Pavillon 3 Seewalchen am Attersee Presse Downloads Foto: Kuratorium Pfahlbauten Download

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: