Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Blog

  • Seite 1 von 4
  • >

Blog

Auf unserem Weblog berichten wir - oftmals tagesaktuell - von unserer Arbeit in Denkmalschutz, Vermittlung und Forschung. Darüber hinaus steht der Blog allen als Plattform zur Verfügung, die sich mit dem Thema „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ beschäftigen. Unsere Gastautorinnen und Gastautoren vertreten dabei ihr eigene Meinung, die nicht zwingend auch unsere Meinung sein muss.

Nach Kategorie, Autor oder Projekt filtern
Allgemein
3. Mai 2021

Am 26. April 2021 begann das diesjährige unterwasserarchäologische Monitoring des Kuratorium Pfahlbauten im Mondsee.

Allgemein
25. November 2020

In der letzten Woche der heurigen Herbsttauchkampagne standen die Pfahlbauten des Attersees Anfang November auf dem Programm.

Allgemein
12. November 2020

In der Mitte des Keutschacher Sees (Kärnten) befindet sich eine Untiefe, auf der vor ca. 6000 Jahren eine jungsteinzeitliche Siedlung stand. Sie ist Teil des UNESCO-Welterbes der „prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“.

Allgemein
19. Oktober 2020

Auch unter den erschwerten Bedingungen des Jahres 2020 fand das unterwasserarchäologische Monitoring durch Forschungstaucher*innen des Kuratorium Pfahlbauten an der UNESCO-Welterbestätte „Station See“ im Mon

Allgemein
17. September 2020

Die Grabungskampagne 2020 an der Pfahlbausiedlung Mooswinkel hat gestartet. Wir freuen uns, dass es endlich losgehen kann.

Allgemein
22. November 2019

...aber nicht aufgrund der Kälte, sondern als Schutz!

Forschungsboot des Kuratorium Pfahlbauten auf dem Mondsee vor Mooswinkel (Mondsee)
Allgemein
19. November 2019

Im Oktober 2019 waren wir insgesamt drei Wochen auf und im Attersee und Mondsee mit unserem Forschungsboot unterwegs.

Konstanz am Bodensee - Tagungsort der AKUWA 2019
Allgemein
17. Oktober 2019

AKUWA ist das Akronym des Arbeitskreises für Unterwasser-Archäologie, der letzte Woche seine 25.Tagung in Konstanz am Bodensee veranstaltete. Aber wer ist dieser Arbeitskreis? 

Allgemein
16. April 2019

Henrik Pohl, einer der beiden Grabungsleiter bei der Zeitensprung-Grabung in den Pfahlbauten von Mooswinkel, berichtet über die Fortschritte, die das Team unter Wasser gemacht hat.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: