Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

Blog

  • Seite 1 von 3
  • >

Blog

Auf unserem Weblog berichten wir - oftmals tagesaktuell - von unserer Arbeit in Denkmalschutz, Vermittlung und Forschung. Darüber hinaus steht der Blog allen als Plattform zur Verfügung, die sich mit dem Thema „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ beschäftigen. Unsere Gastautorinnen und Gastautoren vertreten dabei ihr eigene Meinung, die nicht zwingend auch unsere Meinung sein muss.

Nach Kategorie, Autor oder Projekt filtern
Schule
14. Oktober 2021

Die erste Woche unserer Fieldschool ist fast vorbei. Die Tauchteams sind gut eingespielt und alle Beteiligten lernen jeden Tag viel dazu.

Allgemein
12. Oktober 2021

Der Start unserer ersten internationalen unterwasserarchäologischen Fieldschool war bereits sehr vielversprechend.

Schule
7. Oktober 2021

Archäologisches Wissen um die prähistorischen Pfahlbauten spielerisch erklärt.

Allgemein
6. Oktober 2021

Nach dem ersten Tauchgang zum Grabungsschnitt, um diesen von der schützenden Abdeckung zu befreien und die neuen Mitarbeiter einzuschulen, geht es heute richtig los.

Allgemein
5. Oktober 2021

Mooswinkel am Mondsee, wir sind wieder da - Zeitsprung 2021 kann losgehen.

Schule
30. September 2021

Heute erfahren wir einen guten Grund, aus dem die steinzeitlichen Menschen sich an den Seen rund um die Alpen angesiedelt haben könnten: frischer Fisch!

Schule
23. September 2021

Archäologisches Wissen um die prähistorischen Pfahlbauten spielerisch erklärt.
Heute beschäftigen wir uns mit einer von mehreren steinzeitlichen Methoden, Lebensmittel haltbar zu machen - dem Trocknen! Damit kann man die jetzt reifen Früchte für den Winter haltbar machen.

Schule
7. September 2021

Archäologisches Wissen um die prähistorischen Pfahlbauten spielerisch erklärt. Heute schauen wir uns an, wie das älteste Backtriebmittel der Welt, der Sauerteig funktioniert.

Schule
6. September 2021

Archäologisches Wissen um die prähistorischen Pfahlbauten spielerisch erklärt.

Der Lehmbackofen, den wir vor den Ferien gebaut haben, sollte mittlerweile gut durchgetrocknet sein. Heute werden wir ihn zum ersten Mal befeuern und unser erstes Urgeschichtebrot darin backen. Nächste Woche zeigen wir Euch, wie die Pfahlbaubewohner*innen schon Brot zubereiten konnten, das unserem heutigen sehr ähnlich ist.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: