Vortrag: Rückblicke und Ausblicke - Archäobotanisches Arbeiten am Mondsee und am Attersee

7. April 2017 19:00
Wir laden Sie herzlich zu dem Vortrag "Rückblicke & Ausblicke - Archäobotanisches Arbeiten am Mondsee und am Attersee" nach Mondsee ein!
 
Der Vortragende, Andreas G. Heiss, bearbeitet als Archäobotaniker nicht nur die pflanzlichen Überreste aus den Unterwasser-Ausgrabungen im Projekt Zeitensprung, sondern ist auch in dem internationalen ERC-Projekt "Plantcult" tätig. In diesem Projekt werden die Herstellungstraditionen prähistorischer Lebensmittel untersucht. Vor allem Brot und andere Getreideerzeugnisse stehen dabei im Fokus. So kommt es, dass er auch den sogenannten "Urknödel" aus dem Mondsee genauer untersucht. Was er da so genau tut und was er noch alles vor hat zu tun, erzählt er uns bei seinem Abendvortrag zum Auftackt der diesjährigen Grabung in Weyregg II am Attersee.
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 
Vortragender: Andreas G. Heiss - Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Österreichischen Archäologischen Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Ort: Bauernmuseum Mondseeland, Adresse: Hilfberg 6, 5310 Mondsee, OÖ
Zeit: 07. April 2017, 19:00Uhr
Kosten: freier Eintritt

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: