Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

News

  • Seite 1 von 19
  • >

Baumpflanzen mit den Schüler*innen der 4a St. Ruprecht und den Ehrengästen
27. Oktober 2021 - 10:30



Am 15. Oktober pflanzten die Schüler_innen der 4a VS 11 St. Ruprecht gemeinsam mit den Ehrengästen LAbg. Stefan Sandrieser, Stadtrat Mag. Franz Petritz und Gemeinderat Michael Gußnig einen Elsbeerbaum im neu errichteten Pfahlbaugarten im Klagenfurter Südquartier. Der Pfahlbaugarten entstand aus einer Projektkooperation des Kuratoriums Pfahlbaugarten, der Stadt Klagenfurt, des Bildungscampus#Süd, des Projekts „GBP Gartenkinder“, der Volksschule 11 St. Ruprecht und der wissens.wert.welt.


Die Schlämmstation am Ufer des Mondsees in Mooswinkel.
03. August 2021 - 11:30
An alle angehenden Archäolog*innen:
möchtet Ihr Teil des vielseitigen, engagierten und erfahrenen Teams rund um das Kuratorium Pfahlbauten werden? In die Pfahlbauforschung und Unterwasserarchäologie reinschnuppern, einen völlig neuen Bereich und Fundspektren kennenlernen? Dann bewerbt Euch für eine unsere beiden Praktikumsstellen bei der diesjährigen unterwasserarchäologischen Ausgrabung an der jungsteinzeitlichen Seeufersiedlung Mooswinkel am Mondsee, OÖ.
19. Juli 2021 - 11:30
Im Zuge des Jubiläumsjahres 2021, in dem das UNESCO Welterbe "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" sein 10-jähriges Bestehen feiert, wurde von der International Coordination Group der "Fundstellen-Countdown" geschaffen. Diese Übersicht zeigt alles Wissenswerte über die 111 Fundstellen des seriellen Welterbes aus sechs Ländern.
21. April 2021 - 14:30
Am 1. Österreichischen Welterbetag am 18.4.2021 ging das Kuratorium Pfahlbauten unter dem Motto "Die Menschen hinter dem Welterbe" live auf Sendung - im Pfahlbau-TV!
02. Februar 2021 - 10:30
Endlich ist sie da: die zweite Info-Broschüre in unserer Reihe über die Pfahlbaufundstellen Öster
14. Dezember 2020 - 14:30
Stolz präsentiert die International Coordination Group (I
V. Holzer 2020: Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee.
31. Juli 2020 - 10:30
Vor 25 Jahren untersuchte Dr. Veronika Holzer Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee. In Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten konnten die Untersuchungen nach langer Zeit endlich publiziert werden. Damit kann wieder ein wichtiger wissenschaftlicher Mosaikstein dem Bild der Pfahlbauten im Salzkammergut hinzugefügt werden.
30. Juni 2020 - 15:30
Das Landesamt für Denkmalpflege Baden Württemberg sucht nach einer/m wissenschaftlichen Mitarbeit
29. Mai 2020 - 10:30
Unfortunately, due to the still ongoing COVID-19 situation, we have to postpone our underwater ar

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: