Führungen mit Zeitensprung!

4. Oktober 2015
Schulklassenbesuch bei den Arbeiten an den Pfahlbauten von Seewalchen 2014
Schulklassenbesuch bei den Arbeiten an den Pfahlbauten von Seewalchen 2014
Schulklassenbesuch bei den Arbeiten an den Pfahlbauten von Seewalchen 2014
1 von 1

Gemeinsam mit dem Verein „Pfahlbau am Attersee“ bietet das Team des Forschungsprojektes „Zeitensprung“ ein Führungsprogramm zur ersten umfassenden archäologischen Unterwasser-Ausgrabung in Österreich seit fast 30 Jahren an. Am Pfahlbau-Pavillon in Seewalchen werden geschulte Vermittler des Vereins Ihnen einen Einblick in die Zeit der Pfahlbauten geben. Mitarbeiterinnen des Oberösterreichischen Landesmuseums werden von den besonderen Bedürfnissen des aus dem See geborgenen Fundmaterials berichten und am Grabungsgelände wird Ihnen der Grabungsleiter Henrik Pohl persönlich die Besonderheiten einer Unterwasser-Grabung erklären.

Termine: 14. Oktober 2015; 15. Oktober 2015; 21. Oktober 2015; 28. Oktober 2015 

Treffpunkt: Pfahlbau-Pavillon, Attersee Straße 25, Seewalchen am Attersee

Beginn: jeweils um 15.00Uhr 

Am Tag der offenen Grabung (26.Oktober 2015, Nationalfeiertag) veranstalten wir Führungen zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: