Kuratorium Pfahlbauten - Burgring 7, 1010 Wien
Tel.: +43 (0) 1 521 77 295, Email: info@pfahlbauten.at

News

  • Seite 1 von 18
  • >

V. Holzer 2020: Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee.
31. Juli 2020 - 10:30
Vor 25 Jahren untersuchte Dr. Veronik Holzer Textilfunde aus der Seeufersiedlung See am Mondsee. In Kooperation mit dem Kuratorium Pfahlbauten konnten die Untersuchungen nach langer Zeit endlich publiziert werden. Damit kann wieder ein wichtiger wissenschaftlicher Mosaikstein dem Bild der Pfahlbauten im Salzkammergut hinzugefügt werden.
30. Juni 2020 - 15:30
Das Landesamt für Denkmalpflege Baden Württemberg sucht nach einer/m wissenschaftlichen Mitarbeit
29. Mai 2020 - 10:30
Unfortunately, due to the still ongoing COVID-19 situation, we have to postpone our underwater ar
22. April 2020 - 15:00
Aufgrund der derzeitigen gesundheitlichen Risiken durch das Sars-CoV-19 Virus sehen wir uns gezwu
15. Februar 2020 - 14:00
Eröffnung mit Führung durch die Ausstellung
23. Oktober 2019 - 12:00
Seit ihrer Ernennung zum UNESCO-Welterbe,
23. August 2019 - 9:00
Der CMAS - Underwater Cultural Heritage Discovery Course ist ein Kurs für alle erfahrenen Taucherinnen und Taucher, die sich gerne weiterbilden wollen und ein besonderes Interesse für das Thema "Unterwasserarchäologie" besitzten. 
16. Januar 2019 - 9:00
Der Pfahlbauten-Blog konnte auch heuer wieder einen Platz unter den zehn besten deutschsprachigen Wissenschaftsblogs erreichen.

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: