16.06.2018 (Ganztägig)

Im Europäischen Kulturerbejahr feiern Oberösterreich und Kärnten gemeinsam.

Am 16. Juni 2018 starten zeitgleich um 11.00Uhr vormittags in Keutschach am See und in Mondsee die beiden UNESCO-Welterbefeste zu Ehren der Pfahlbauten. 

Jahresprogramm

Aktuelle Veranstaltungen

8.12.17-4.3.2018
Ausstellung "Welterbe unter uns - Geschichten von, mit und über Pfahlbauten" im Atarhof in Attersee (OÖ) in Kooperation mit den Freunden der Archäologie.

4.9.-März 2018       
Ausstellung „Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten" im Pfahlbau-Museum in  Mondsee (OÖ) in Kooperation mit dem Heimatbund MondSeeLand

17.2.2018
Gastvorlesung von Cyril Dworsky bei der Kinderuni in Lodz/Polen: „Versunkene Schätze des Wissens  - unser gemeinsames Kulturerbe unter Wasser".

23.2.2018
Vortrag Henrik Pohl: „Ein Tauchgang zum UNESCO-Welterbe der Pfahlbauten in Österreich“ in Kooperation mit den Freunden der Archäologie in Attersee im Seehof Attersee (Vortragssaal) ab 19.30 Uhr.

8.-11.3.18
Dokumentationseinsatz von Archaeonautic in See am Mondsee.

13.4.18
Vortrag und Präsentation der Forschungen in Zeitensprung in der Langen Nacht der Forschung im Forschungsinstitut für Limnologie der Universität Innsbruck in Mondsee.

22.4.2018
Vortrag Henrik Pohl: „Ein Tauchgang zum UNESCO-Welterbe der Pfahlbauten in Österreich“. Dritter BTSV Wissenschaftstag 2018 in Karlsruhe.

7.5.-1.6.2018
Unterwasser-Ausgrabung im Forschungsprojekt Zeitensprung in der Siedlung Mooswinkel im Mondsee mit Livestream.

7.5.-1.6.2018    
Ausstellungen "Ein Zeitensprung zu den Pfahlbauten - im Mondsee" in den Ortsteilen der Gemeinde Mondsee mit einem Beitrag zum ECHY 2018.

10.-13.5.2018
Vortrag Carmen Löw bei der DGUF-Tagung 2018, Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht. München. (noch unsicher)

16.5.-29.5.18
Ausstellung „Welterbe unter uns" an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

28.-29.5.2018
ADFC-Tour mit Unterstützung durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege nach Attersee, Mondsee und zur Roseninsel.

16.6.2018
UNESCO-Welterbefest Mondsee und UNESCO-Welterbefest Keutschach am See mit Videoverbindung zwischen den österreichischen Pfahlbau-Welterberegionen und mit 111-Palafittes-Stationen-Lauf (Teil der Palafittes Tour) als Beitrag zum ECHY 2018.

17.6.2018-17.8.2018
Ausstellung in Keutschach am See im Gemeindeamt. (noch unsicher)

21.-22.6.2018
Vortrag Carmen Löw bei der Tagung „Was hat Archäologie mit mir zu tun?“ des Netzwerks Archäologie Schweiz zum Thema "Die archäologische Blogosphäre".
 
30.6.2018
Palafittes-Regatta in Ljubljana (SLO) mit Beitrag zum ECHY 2018 (Teil der Palafittes-Tour).
 
Juli 2018
Workshop/Vorlesung von Cyril Dworsky bei der KinderuniWien „Versunkene Schätze des Wissens  - unser gemeinsames Kulturerbe unter Wasser". Beitrag zum ECHY 2018.
 
25.8.18
Beitrag des Kuratoriums Pfahlbauten zum Pfahlbautag Ig (SLO) u.a. mit 111 Palafittes-Stationen-Lauf.
 
6.-8.9.2018
Session "Glocal Identities - Different Values of Cultural Heritage Sites" bei der EAA-Tagung in Barcelona, organisiert von Carmen Löw und Cyril Dworsky gemeinsam mit KollegInnen aus unseren Partnerländern im Welterbe Slowenien und Frankreich. Ein Beitrag zum ECHY 2018.
 
27.-30.9.2018
Vortrag Lieselore Meyer bei der Jahrestagung der Europäischen Vereinigung zur Förderung der Experimentellen Archäologie e. V. (EXAR) im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. (noch unsicher)
 
1.10.-26.10.18
Monitoring an den UNESCO-Welterbestätten „Abtsdorf I und III“ und „Litzlberg Süd“ am Attersee, sowie „See“ am Mondsee (OÖ) und Monitoring an der UNESCO-Welterbestätte im Keutschacher See (K)
 
Oktober 2018
Vortrag Cyril Dworsky bei der Tagung des internationalen Arbeitskreises Unterwasser-Archäologie (AKUWA). (noch unsicher)

12.-15.11.18
Session "Digital versus Analog - Advantages and Disadvantages in Archaeological Reconstructions and Presentations" von Carmen Löw und Karina Grömer (NHM Wien) bei der Conference on Cultural Heritage and New Technologies 2018 in Wien, Visual Heritage. (noch unsicher)

 

Bereits vergangen

11.-13.1.2018
Monumento in Salzburg mit einem in Salzburg mit einem Ausstellungsbeitrag und einem Vortrag von Cyril Dworsky zum ECHY 2018.
 
15. - 16.11.17     
Tagung Pfahlbau Enquete in Wien

 

 

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: