29.05.2020 - 12:00

„Ein Blick auf die Pfahlbauten Österr

Arnold Mörzinger

Arnold Mörzinger ist seit 2017 Heimatforscher und Beirat des Vereins "Freunde der Archäologie Attersee. Bis 2017 war er als Professor für die Fächer Deutsch, Geografie und Wirtschaftskunde, EDV am Musikgymnasium Linz und BRG Schloss Wagrain in Vöcklabruck tätig. Ausbildungen besitzt er als pädagogischer Berater in Existenzanalyse und Logotherapie und war in diesem Rahmen Lehrbeauftragter am Pädagogischen Institut und Pädagogischer Hochschule in Linz.
Er beschäftigt sich unter Anderem mit der Entstehung des Attersees, seiner Wasserqualität und seinem Ökosystem sowie den Fischen des Sees, ebenso wie mit der Nutzung des Sees in prähistorischen und historischen Zeiten, dem wissenschaftlichen Interesse am See und seiner Umgebung. 

Fördergeber

 
Das Kuratorium Pfahlbauten wurde im Jahr 2012 von Bund und Ländern ins Leben gerufen, um den österreichischen Teil des internationalen UNESCO-Welterbes „Prehistoric Pile Dwellings around the Alps“ stellvertretend für die Republik Österreich zu betreuen.

Die Fördergeber sind:

Partner und Sponsoren

   
Das UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ wird unterstützt durch: